INFOS: office@sto-chiptuning.com

Wir möchten hier gern einmal mit einfachen Worten erklären, was Chiptuning genau bedeutet.

Viele Kunden sprechen bei ihren Anfragen von einem „Chip“ und dass dieser dann eingebaut werden muss usw. Bei näherem Nachfragen kommt dann immer wieder ans Tageslicht, dass eine „Tuning-Box“ gemeint ist. Also ein Zusatzsteuergerät. So ein Teil wird über einen Kabelsatz im Motorraum installiert. Das ist aber nicht das eigentliche Chiptuning, was wir hier nun kurz erklären und auch in unserem Betrieb praktizieren.
Das eigentliche Chiptuning ist in den 90er Jahren entstanden. Ein Motor, der über eine elektronische Steuerung verfügt, hat ein Motorsteuergerät verbaut. Auf der Platine dieses Motorsteuergerätes befindet sich u.a. auch ein „Chip“, der für das Motormanagement zuständig ist. Diesen Chip hat man damals ausgelötet und dann neu programmiert oder gegen einen anderen „Tuning-Chip“ ausgetauscht. So entstand das Chiptuning.

(Auf diesem Foto sieht man die Bearbeitung eines Steuergerätes, das ausgebaut werden muss)

Heute wird die Original-Software vorwiegend über verschiedene Wege mit modernen Geräten ausgelesen. Was nach der Auslesung erfolgt, ist die Kennfeldänderung (Fachsprache für die Bearbeitung der Software für das Motormanagement). Wenn das erledigt ist, wird die neue optimierte Software auf dem Steuergerät installiert. Etwas anders als früher, aber es ist immer noch das gute alte Chiptuning. Und die professionellste und effektivste Methode, um eine vernünftig abgestimmte Leistungssteigerung zu erzielen. Bei uns zudem individuell, heißt, wir können spezielle Wünsche bei der Programmierung berücksichtigen.

 

(Auf diesem Bild sieht man, wie das Motorsteuergerät über den Diagnosestecker ausgelesen wird)

 

 

 

 

 

 

 

S.T.O. Chiptuning

KFZ-Meister Alexander Zinke
Hutmacherring 15, 23556 Lübeck

im Gewerbegebiet Roggenhorst
A1 - Abfahrt Lübeck-Moisling

Telefon: 0451 - 580 97 02
Mobiltel. 0171 - 878 07 57
E-Mail: office@sto-chiptuning.com

So finden Sie uns